Sogar "Felix" weiß, was gut ist! 

Wer jedoch trotzdem die Soja-Bolognese selber versuchen möchte, hier das Rezept: 

Zutaten:

  • 1 Dose passierte Tomaten 
  • 250 g Tofu geräuchert
  • 1 Zwiebel 
  • 2 EL Öl 
  • 2 EL italienische Kräuter 
  • 1 TL Zucker 
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Schuss Essig 

Zubereitung: 

Zerdrücke den Tofu mit einer Gabel, sodass eine Konsistenz wie bei faschiertem Fleisch entsteht. 

Erhitze das Öl in einer Pfanne und schwitze die klein geschnittene Zwiebel darin an. Füge den Tofu hinzu und brate diesen scharf an. Gib die passierten Tomaten, eventuell etwas Wasser, die Kräuter, das Salz, den Zucker und den Pfeffer hinzu und lass die Sauce aufkochen. Zum Schluss, wenn die Platte schon ausgeschaltet ist, gib den Schuss Essig noch dazu. 

Rauf damit auf die Nudeln und Maaaahlzeit!

Ich geb gerne noch eine klein geschnittene Karotte oder auch Spinat in die Masse. 

Wer seine Spaghetti Bolognese vegan verspeisen möchte, kann anstatt des Parmesans geriebene, geröstete Mandeln verwenden. 

Comment