Man kann hierfür natürlich auch normales Weizen-, oder Dinkelmehl verwenden, ich allerdings mag diesen ganz besonderen Geschmack von Reismehl. Er verleiht den typisch österreichischen Palatschinken/Frittaten, bzw. den französischen Crêpes eine ganz einzigartige Note. 

Was zu beachten gilt, ist, dass die Fladen etwas "brüchiger" werden als mit herkömmlichem Mehl, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch. 
Probiert es einfach aus! 
Reismehl gibt es in jedem asiatischen Supermarkt oder man ist eine oder einer derjenigen Glücklichen, die eine Getreidemühle besitzen, dann kann man sich das Mehl selbst mit Reiskörner jeglicher Art frisch mahlen.
 

Zutaten - Grundrezept (ca. 4-5 Palatschinken): 

  • 1 großes Ei 
  • 1/4 l Wasser/Reismilch
  • ca. 100 g Reismehl (so viel, bis eine homogene, etwas dickflüssigere Masse entsteht - wie bei normalem Palatschinkenteig)
  • 1 Prise Salz 

Zubereitung: 

Alle Zutaten vermengen und den Teig 15 Minuten ruhen lassen.

Eine Pfanne leicht mit Öl auspinseln und ganz dünne Fladen ausbacken. Wenn die Pfanne beschichtet ist, kann man das Öl weglassen.

Die Palatschinken schmecken super ganz klassisch mit Marmelade, Nutella, etc. oder klein geschnitten in einer Fritattensuppe.

Lenas specials:

Ich liebe die Palatschinken pikant gefüllt. 

1. Variation (orientalisch): einfach mit Hummus, Feta, ein paar Gurken- und Tomatenscheiben und Oliven. 

2. Variation (französisch): mit Ratatouille und Chèvre

3. Variation (Das Beste! Und es ist zu 100% selbst kreiert): 

Zutaten: 

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Erdnussbutter (crunchy)
  • etwas Salz und Pfeffer 

Entkerne den Kürbis und schäle ihn. Danach schneide kleine Stücke und brate die Stücke, bis sie weich sind. Gieße öfter Wasser hinzu, so wird er schneller gar. Danach zerstampfe den Kürbis in ein ganz grobes Mus, Salz, Pfeffer und Erdnussbutter dazu – fertig. 

  • 1 Pkg. fertiges Rotkraut
  • 3 Nelken 
  • ein paar Kümmelsamen (Wer herkömmlichen Kümmel nicht mag, kann auch Schwarzkümmel oder Kreuzkümmel verwenden!)

Zubereitung: 

Die Zutaten in einen Topf geben, einmal aufkochen und 5 min köcheln lassen.

Danach bestreichst du die Palatschinken mit dem Mus, gibst Kraut darauf, klappst es zu und genießt es! 

Comment