Gute Neuigkeiten für alle Sportlerinnen und Sportler und natürlich auch für den Rest von euch: Wer bis jetzt geglaubt hat, man braucht das Fleisch für die Proteinzufuhr, der irrt. Ich präsentiere euch hier eine Liste von anderen, leckeren Eiweißquellen, die eure Muckis mindestens auf das Doppelte wachsen lassen. ;) 

Zusätzlich sei gesagt, dass der Mensch weniger Eiweiß benötigt, als er denkt! Wichtig ist nur die Kombination und Abwechslung bei der Auswahl an Lebensmitteln, da nicht in allen die essentiellen Aminosäuren in ausreichendem Maße enthalten sind. 

  • Milchprodukte: Käse, Milch, Joghurt
  • Nüsse und Samen: Sonnenblumenkerne, Sesamkörner, Kürbiskerne, Pekan- und Paranüsse, Mandeln, Hasel- und Walnüsse, Cashew- und Pinienkerne, Chia-Samen
  • Hülsenfrüchte: Erdnüsse, Erbsen, Bohnen, Linsen, Sojabohnen und Sojabohnenprodukte wie z.B. Tofu und Tempeh
  • Getreide: Reis, Hafer, Mais, Hirse, Weizen, Weizenvollkornprodukte, Couscous, Dinkel, Grünkern, Roggen, Gerste, Amaranth
  • Seitan

 

Comment