Erwärmt Körper und Gemüt an kalten Wintertagen. 

Zutaten (für 1 - 2 Portionen): 

Zeit: ca. 20 Minuten

  • 100 g essfertige Maroni 
  • 1 kleine Kartoffel 
  • ein paar Karfiolröschen 
  • geschnittener, frischer Ingwer 
  • 1/2 l Wasser 
  • 1/2 Würfel Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 TL Bockshornklee 
  • 1/2 TL gemahlener Koriander 
  • 1 Msp. Muskatnuss 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 1 Handvoll gehackte Erdnüsse 
  • nach Belieben: Bierhefe 

Zubereitung: 

Das Wasser wird mit der Gemüsebrühe, dem Bockshornklee, dem Ingwer und dem Lorbeerblatt zum Kochen gebracht.

Lass dann die geschälte und würfelig geschnittene Kartoffel und die Karfiolröschen für ca. 5 Minuten im Wasser köcheln. Füge nun die Maroni hinzu.

Wenn die Kartoffel gar ist, drehe die Herdplatte ab und würze die Suppe mit dem Koriander, der Muskatnuss, dem Salz und etwas Pfeffer. 

Püriere die Suppe. Fülle sie in eine Suppenschüssel, rühre etwas Bierhefe ein und garniere sie mit ein paar gehackten Erdnüssen. 

Mahlzeit! 

Bierhefe: 

Bierhefe enthält ganz viele B-Vitamine und ist somit gut für das Hautbild, die Widerstandsfähigkeit des Bindegewebes und für das Haar. 

 

 

Comment