Dieses selbst gemachte Menü wurde mit freundlicher Unterstützung meines Liebsten zubereitet und sorgte auf jeden Fall für mehrere Geschmacksexplosionen in meiner Silvesternacht. 

Hier kommt die Hauptspeise: 

Zutaten (für 3 - 4 Personen): 

Für das Spinat-Allerlei brauchst du: 

  • ca. 300 g Blattspinat (im Winter greift man am besten auf tiefgekühlten zurück)
  • 1/4 von einer Sellerieknolle 
  • 1 gelbe Karotte 
  • 1 kleine Petersilienwurzel oder Pastinake
  • Lauch nach Geschmack 
  • 2 kleine Tomaten
  • 150 g Fetakäse
  • 1 Handvoll gekochte Maroni
  • 1 EL Öl
  • 1 - 2 TL Kreuzkümmel 
  • Salz 
  • Pfeffer 

Für die Süßkartoffel-Pancakes brauchst du: 

  • 2 Süßkartoffeln
  • 4 Eier
  • 1/2 Glas Milch oder Wasser
  • 4 EL geriebene Haselnüsse
  • 4 - 6 EL Mehl (die Menge variiert und ist abhängig von der Größe der Süßkartoffeln und der Eier)
  • 1 TL (scharfe) Currygewürz-Mischung 
  • Salz 

Zubereitung: 

Gib den Spinat ein paar Stunden vor dem Gebrauch zum Auftauen aus dem Gefrierschrank. 

Schäle und schneide den Sellerie, die Karotte, die Petersilienwurzel oder die Pastinake, den Lauch und die Tomaten in kleine Stückchen und brate das Gemüse mit dem Kreuzkümmel in einer Pfanne mit dem Öl an, bis das Gemüse gar, aber dennoch bissfest ist. 

Füge den aufgetauten und abgetropften Spinat und die Maroni hinzu und schalte die Herdplatte ab. 

Würze das Gemüse mit dem Salz und dem Pfeffer. Wenn es etwas ausgekühlt ist, mische den in grobe Stücke zerbröckelten Feta unter die Masse, welche du anschließend in eine feuerfeste Form füllst und im Ofen warm stellst. 

Schäle nun für die Pancakes die Süßkartoffeln und reibe sie ganz fein. 

Zerquirle in einer Schüssel die 4 Eier mit der Milch, den Nüssen, der Currygewürz-Mischung und dem Salz, bevor du die geriebenen Süßkartoffeln unterhebst. Zum Schluss gib so viel Mehl zu der Masse, bis sie zähmig und nicht zu flüssig ist. 

Brate in einer beschichteten Pfanne kleine Pancakes, die du, wenn sie fertig sind, ebenfalls im Ofen warm stellen kannst. 

Serviere das Gericht nach Belieben. Du kannst das Gemüse und die Pancakes getrennt oder im "Schichtverfahren" anrichten. 

Dazu passt sehr gut eine Joghurtsauce, wobei das Gericht durch das Gemüse so saftig ist, dass diese auch weggelassen werden kann. 

 

 

Comment