Zutaten (für eine große, runde Auflaufform): 

 

  • 1 Portion Bolognese-Sauce
  • 2 große Kartoffeln 
  • 2 kleine Auberginen 
  • 1 kleine Zucchini 
  • geriebener Parmesan
  • etwas Öl für die Pfanne

Zubereitung: 

Koche die Kartoffeln, bis sie halb gegart sind. Schäle sie und lasse sie auskühlen. 

Wasche die Zucchini und die Auberginen und schneide sie in ca. 1 cm dicke Scheiben. Lege die Auberginenscheiben auf ein Küchenpapier und salze sie, sodass die Bitterstoffe austreten. Nach 10 Minuten drehe die Scheiben um und salze die andere Seite ebenfalls ein, bevor du sie beidseitig in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl kurz anbratest und abkühlen lässt. 

Nimm die Kartoffeln nur Hand und schneide sie in relativ dünne (ca. 0,5 cm) Scheiben. 

Bedecke den Boden der Auflaufform mit etwa 4-5 EL von der Bolognese-Sauce und verteile zuerst die Kartoffelscheiben und dann die Zucchinischeiben gleichmäßig. Bedecke diese mit etwas Sauce. Danach kommen die Auberginenscheiben und zum Schluss noch einmal eine Schicht Sauce. 

Gib dein Moussaka bei 180 - 200 Grad für etwa 30 Minuten in den Ofen. Bei Bedarf bedecke 10 Minuten vor Ende der Garzeit dein Gericht mit geriebenen Parmesan (Wenn du ihn weglässt, ist das Gericht vegan.). 

Tipp: Lass das Moussaka nach der Garzeit noch etwa 20 Minuten im abkühlenden Ofen durchziehen, bevor du es anschneidest, damit sich die Flüssigkeit etwas ansaugen kann. Somit wird das Gericht "kompakter" und geschmackvoller. 

 

 

 

Comment