Da ich Nüsse und Bohnen liebe, habe ich diese beiden Zutaten in einem neuen Experiment zusammengeführt. 

...et voilà, das Resultat! 

Zutaten: 

  • 200 g gekochte, weiße Bohnen
  • 200 g Cashew-Kerne natur 
  • 3 EL Tahina
  • Saft von 1/2 Zitrone 
  • Salz 
  • 1 TL gemahlener Koriander 
  • 1 TL Chilipulver 

Zubereitung: 

Gib eine Handvoll Cashew-Kerne auf die Seite und weiche den Rest für 1 - 2 Stunden in Wasser ein. 

Röste die Cashew-Kerne, die du auf die Seite gegeben hast, in einer kleinen Pfanne ohne Fett an und zerhacke sie danach. 

Seihe die eingeweichten Cashew-Kerne ab und fange das Wasser auf. 

Gib alle Zutaten in ein Mixgerät und püriere sie so lange, bis ein Mus entsteht. Bei Bedarf füge ein paar Löffel von dem abgeseihten Wasser hinzu. 

Zum Schluss rührst du die gerösteten, gehackten Cashew-Kerne unter und servierst den Aufstrich kalt mit beliebigem Gebäck, Brot oder Gemüse-Sticks. 

Gekühlt ist der Aufstrich einige Tage haltbar. 

 

 

Comment