...weil ich einfach nicht genug davon bekommen kann, folgt meinem pikanten Amaranth-Auflauf im letzten Post eine süße Verführung mit dem leckeren, glutenfreien und eiweißhaltigen "Pseudogetreide" Amaranth. Nähere Infos zu den leckeren Körnchen findest du hier

In diesem Dessert habe ich den Amaranth in gepuffter Art (welche du zum Beispiel bei dm oder mittlerweile auch in fast allen Supermärkten kaufen kannst) verarbeitet. Das Geschmackserlebnis ist ein ganz anderes und neues im Vergleich zu den frisch gekochten Körnern. 

Das Obst kann variiert werden - wähle saisonale Früchte oder welche, die du im Tiefkühlfach findest und sowieso schon ewig verarbeiten wolltest. 

Die süße Leckerei ist binnen Minuten vorbereitet und eignet sich somit für den "akuten" Guster auf Süßes, bzw. für spontane Gäste. 

Genieße ihn warm mit etwas Eis, kalt mit einer warmen Vanillesauce, mit Schlagobers oder einfach so. 

Zutaten (für 2 Personen):

Zeit: 30 Minuten inklusive Backzeit

  • 1 Apfel
  • 1 sehr reife Birne 
  • 30 g kalte Butter oder Margarine (vegan)
  • 20 g Marzipan
  • 10 g gepuffter Amaranth 
  • 15 g Zucker 
  • 30 g Vollkornmehl 
  • 1 Prise Zimt 
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung: 

Heize das Backrohr auf 200 Grad vor. 

Schäle das Obst, entkerne es und schneide es in kleine Stückchen (gefrorenes Obst muss vorher nicht aufgetaut werden). Gib es in eine kleine, feuerfeste Form, beträufle es mit Zitronensaft, streue den Zimt darüber und vermische es. 

Für die Streusel verarbeite die restlichen Zutaten zu einem Teig, "zerpflücke" ihn und verteile die Streusel gleichmäßig über dem Obst. 

Gib dein Crumble für 15 - 20 Minuten in den Ofen, bzw. so lange, bis die Streusel knusprig braun und das Obst weich ist. 

...because I can't get enough of the delicious and gluten free "pseudo grain" amaranth which is full of proteins, i present you a sweet temptation with amaranth after my savoury Amaranth-Bake in the last post. Here is some more information about the grain. 

In this dessert, I used puffed amaranth (you can buy it in nearly every supermarket). You will realize that the puffed version is completely different to the freshly cooked one. 

You can vary the choice of fruits - use seasonal fruits or those you can find in your freezer. 

This tasty crumble is easily and quickly prepared - just in case you have a very spontaneous craving for something sweet or you expect unannounced guests. 

Enjoy it warm with some ice cream, cold with some warm vanilla sauce, with whipped cream or simply pur. 

Ingredients (for 2 people): 

time: 30 minutes (baking time included)

  • 1 apple
  • 1 pear, very ripe 
  • 30 g of cold butter or margarine (for the vegan version)
  • 20 g of marzipan
  • 10 g of puffed amaranth 
  • 15 g of sugar
  • 30 g of (wholemeal)flour 
  • 1 pinch of cinnamon
  • some lime juice 

Method: 

Pre-heat the oven up to 200°C. 

Peel the fruits and cut them in small pieces (you don't have to thaw the frozen fruits). Put them in a small ovenproof dish, pour some lime juice onto it, add cinnamon and stir well. 

For the topping make a dough out of all the other ingredients, pick it to pieces and spread it evenly over the fruits. 

Put the crumble into the oven for about 15 - 20 minutes - until the dough gets crunchy and lightly brown. 

 

 

 

 

 

 

 

Comment