Strudel ist ein Gericht, auf das ich in der österreichischen Küche wirklich stolz bin. Deswegen kommt hier wieder ein neues, leckeres Rezept!

Zutaten (für einen Strudel):

  • 1 Pkg. Blätterteig oder selbstgemachten Strudelteig
  • ca. 300 g (Butternuss)Kürbis
  • 2 kleine Karotten
  • 2 Eier
  • 1 EL frisch geschnittener Ingwer
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 - 3 EL Kürbiskerne
  • etwas frische oder getrocknete Petersilie

Zubereitung:

Schäle den Kürbis und schneide ihn kleinwürfelig. Nimm eine Pfanne, bedecke den Boden mit Wasser, welches du mit den Lorbeerblättern und etwas Salz zum Kochen bringst. Füge dann die Kürbiswürfel, den Ingwer und den Kreuzkümmel hinzu und gare den Kürbis so lange, bis er weich ist.

Lasse ihn etwas auskühlen. Schäle und schneide währenddessen die Karotten ebenfalls kleinwürfelig.

Gib etwa die Hälfte der Kürbiswürfel zur Seite. Vermische die andere Hälfte mit den Karotten, dem Leinsamen, den Kürbiskernen und der Petersilie.

Püriere den Kürbis, den du zur Seite gegeben hast, mit den Eiern zu einem feinen Püree.

Nun vermische das gewürzte Gemüse mit dem Püree und fülle deinen Strudelteig mit der Masse.

Gib ihn für etwa 25 - 30 Minuten bei 180 - 200 Grad ins Backrohr, bis er leicht gebräunt ist.

 

Comment