Der Beweis dafür, dass Muffins nicht immer süß sein müssen! Auch diese pikante Variante ist eine Verführung... 

Zutaten (für ca. 8 - 10 Muffins): 

  • 200 g Weizenmehl 
  • 50 g Roggenmehl 
  • 1 TL Weinsteinbackpulver 
  • 2 - 3 TL Kräutersalz 
  • 2 - 3 TL getrockneter und/oder gefrorener Thymian 
  • etwas Pfeffer 
  • 3 TL Sesam
  • 2 TL Leinsamen 
  • 2 kleine, grob geraspelte Karotten 
  • 1/2 (mittel)große, grob geraspelte Zucchini 
  • 100 ml neutrales Öl 
  • 200 ml Wasser oder Pflanzenmilch (z.B. Reismilch) 

Zubereitung: 

Vermische die trockenen Zutaten mit dem geraspelten Gemüse in einer großen Schüssel. 

Verquirle das Öl mit dem Wasser oder der Pflanzenmilch und gib die Mischung zu den anderen Zutaten in der Schüssel. 

Verrühre alles zu einer homogenen Masse. 

Gib Papierförmchen in deine Muffins-Backformen und setze jeweils 1 - 2 EL von dem Teig in ein Förmchen. 

Backe deine Muffins bei 180 Grad etwa 30 - 35 Minuten. 

Anmerkung: Beim Gemüse kannst du natürlich variieren. Gut eignen sich beispielsweise auch Mais und Erbsen. 

Wenn du die vegetarische, nicht die vegane Variante vorziehst, mische etwas geriebenen Parmesan in den Teig. 

 

 

Comment