Nach den Schiurlaub, verbunden mit einer täglichen "Kaspress-Knödel-Ration" (die, nebenbei bemerkt, wirklich lecker war!), freu ich mich, wieder selber den Kochlöffel schwingen zu können. 

Heute gibt es zu meiner Suppe diese Maisgrieß-, bzw. Polenta-Flade. Diese "Beilage" kann sehr unterschiedlich eingesetzt werden. 

Die Maisgrieß-Flade schmeckt wunderbar zu sämtlichen Saucen und Salaten. In der Grillsaison kann man sie auf den Griller werfen. Somit dient sie als leckere Alternative zu fertigem Knoblauch-Baguette oder langweiligen Semmeln. 

Zutaten (für 1 Portion): 

  • 1 kleine Tasse Maisgrieß (entspricht 100 g)
  • ca. 1 1/2 kleine Tassen Wasser 
  • 1 großes Lorbeerblatt 
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz 

Zubereitung: 

Bringe das Wasser mit dem Lorbeerblatt, dem Oregano und dem Salz in einer kleinen Pfanne zum Kochen. 

Rühre dann den Maisgrieß langsam ein, schalte die Herdplatte ab und lasse den Grieß für zwei Minuten aufquellen. Forme danach eine gleichmäßige Flade in der Pfanne, decke sie zu und lasse sie für weitere 10 Minuten ruhen. 

 

Comment