Nach einer wunderschönen und aufregenden Reise durch Sünfinnland, geht es nun weiter mit leckeren Rezepten. 

Da sich der Sommer nun schon seit Tagen von seiner besten Seite zeigt und auch die ersten Apfelbäume Früchte tragen, kommt hier ein Vorschlag für einen sommerlich, fruchtigen Apfelkuchen. 

Zutaten: 

Zeit: ca. 1 Stunde: 20 - 30 Minuten Vorbereitung, 30 Minuten Backzeit

  • 160 g Weizen(vollkorn)mehl 
  • 40 g geriebene Mandeln
  • ca. 4 EL Zucker  
  • 1 TL Zimt 
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1/2 Pkg. Backpulver 
  • 1 Ei 
  • 1 Prise Salz 
  • 125 g Magerjoghurt 
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl 
  • ca. 100 ml Wasser
  • 2 Äpfel, fein geraspelt

Zubereitung: 

Vermische die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel. 

Trenne das Ei und schlage das Eiklar mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee. Mixe das Eigelb mit dem Öl, dem Joghurt und dem Wasser zu einer schaumigen Masse. 

Im nächsten Schritt gibst du die Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten und verrührst alles gemeinsam mit den Äpfeln zu einer homogenen Kuchenmasse. 

Hebe zuletzt den geschlagenen Schnee unter und befülle eine ausgefettete Kuchenform mit dem Teig. 

Gib den Kuchen in den vorgeheizten Backofen und backe ihn bei 180 - 200 Grad so lange, bis er leicht gebräunt ist (ca. 30 Minuten). 

 

 

Comment