Heute war ich wieder beim allsommerlichen "Yoga und Frühstück im Park", welches meine Yogalehrerin (Dagmar war es, die mich vor 4 Jahren in den Bann des Yogas gezogen hat und in deren Stunden ich jede Woche, treu wie ein Hund (herabschauend und aufschauend), voller Freude hineingehe und aus jeder Stunde voller Glückseligkeit herauskomme.) und ich organisieren. Mit einer Stunde Yoga begrüßen wir den Tag und lassen dann gemeinsam die Praxis bei einem Frühstück, welches ich für die Gruppe vorbereite, ausklingen - was gibt es Schöneres! (Falls du Lust hast, kannst übrigens auch du sehr gerne teilnehmen - einfach mich kontaktieren!)

Wegen ein paar heftigen (und auch nötigen!) Regengüssen der letzten Tage scheinen die Wiesen und Bäume wieder mehr in ihrem Grün zu strahlen als bisher. Diese haben mich inspiriert, mich bei dem heutigen Frühstück auf die Farbe grün zu konzentrieren. 

Es gab unter anderem frisches Brot, Gurkensticks, einen Avocado-Aufstrich, einen Bohnen-Aufstrich in etwas abgewandter Form, einen grünen Smoothie (siehe unten) und für die Extra-Portion Energie selbstgemachte Erdnuss-Müsliriegel. Ich habe einen von den Riegeln zerbröselt und mit ein paar gerösteten Hanfsamen über den Smoothie gestreut (unverschämt lecker). 

So wird der Smoothie gemacht: 

Zutaten (für 2 - 3 Portionen): 

Zeit: 10 Minuten

  • 1 Handvoll gefrorener Blattspinat (so ist der Smoothie kalt und zum sofortigen Verzehr geeignet)
  • 1 reife Banane, geschält und halbiert
  • 3 - 4 Marillen, entsteint und geviertelt 
  • 1/2 Apfel, entkernt, geschält und geviertelt
  • 1/2 TL Spirulina (Spirulina ist eine Alge und gehört zu dem so genannten "Superfood". Es ist reich an pflanzlichem Eisen und Protein!)
  • 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer (bzw. mehr bei Bedarf), grob geschnitten
  • etwas Wasser oder Pflanzenmilch (Die Menge variiert stark)
  • 1 EL Honig (kann aber auch weggelassen werden)
  • Minzblätter zum Garnieren

Zubereitung: 

Gib alle Zutaten in die Küchenmaschine und püriere sie so lange, bis ein cremiger Smoothie entsteht. Je nach Belieben füge so viel Flüssigkeit hinzu, wie du magst. 

Genieße deinen Smoothie am besten gekühlt.


Ingredients (for 2 – 3 portions):

Time: about 10 minutes

  • 1 handful of frozen spinach leaves (keeps the smoothie cool)
  • 1 ripe banana, peeled
  • 3 – 4 apricots, without the stone and sliced
  • ½ of an apple, seeded, peeled and sliced
  • ½ teaspoon of spirulina (which is an algae and one of those “superfoods”. It is enriched with proteins and iron)
  • 1 thumb-sized piece of fresh ginger (more if you like), cut
  • Some water or plant-based milk (the amount varies a lot)
  • 1 tablespoon of maple syrup
  • Some fresh mint leaves for decoration

Method:

Put all the ingredients in a blender and blend until smooth. Add as much liquid as you want.

Enjoy your smoothie as long as it is cool. 

Comment