Des Öfteren in den letzten Wochen - egal, ob auf der Yogamatte, in der Küche, unterwegs oder abends im Bett - beobachte ich mich dabei, dass ich mir immer und immer wieder denke: "Was kann dir Besseres passieren, als deine Zeit mit Dingen zu füllen, 

  1. die dir Spaß machen
  2. mit denen du andere Menschen glücklich machen kannst  
  3. die dich (in Folge) auch glücklich machen
  4. die unglaublich lehrreich sind
  5. die dir die Möglichkeit geben, dich weiterzuentwickeln
  6. die dich so sehr interessieren, dass du freiwillig am liebsten zehn Bücher täglich verschlingen würdest?

Vor all diese Punkte kann ich im Moment ein Häkchen setzen: Ich bin nicht nur Yogalehrerin mit Herz und Seele (unter anderem im Ganzherzlich-Studio im 8.Wiener Bezirk), sondern seit Kurzem auch Mitglied des Wiener Sinnestour-Teams!

Ich habe letztes Jahr im Oktober schon einen Beitrag zu letzterem verfasst, wo ich an einer der Touren teilgenommen habe. Hier könnt ihr ihn noch einmal nachlesen. 

Im Leben habe ich mir nicht erträumen lassen, dass es so schnell gehen wird und ich selber ein Guide dieser Touren sein darf! 

Nicht nur, aber vor allem durch meine mittlerweile langjährige Yogapraxis habe ich begonnen, das Wort "Genuss" ganz bewusst und wirklich täglich in meinen Alltag zu integrieren. 

Was heißt das? Grundsätzlich versuche ich, die Dinge so zu nehmen und sie in Folge zu genießen, wie sie im Moment sind, sie zu akzeptieren und das Positive hervorzuheben (denn jede und jeder ist Gestalter seines eigenen Lebens). Des Weiteren habe ich mir vorgenommen, all die Mahlzeiten, die ich täglich zu mir nehme, wertzuschätzen und sie, so gut es geht, mit viel Bewusstsein und Genuss zu verspeisen. Ich nehme mir Zeit für mich und hetze nicht Dingen hinterher, die im Hier und Jetzt nicht wichtig und dienlich sind. 

Klingt kitschig und an manchen Tagen unmachbar - vor allem an jenen, wo man am liebsten all seine Pläne und Vorhaben über den Haufen werfen möchte - umso mehr kann man dann die Tage genießen, wo die Sterne gut für einen stehen. 

Aber ich will hier nicht zu sehr ins Philosophische abdriften und mein Gefühlsleben ausbreiten, sondern lieber noch ein bisschen über die Sinnestour berichten. Warum ich jedoch so weit ausgeholt habe, ist genau dieser Punkt des "Genusses", denn dieser steht bei diesen 3-stündigen Touren im Vordergrund.

Die wichtigsten Zutaten für die Teilnahme sind: 

  • Freude und Offenheit, Lebensmittel auf eine neue Art wahrzunehmen und (professionnell) zu verkosten
  • Interesse, oftmals unbekannte Grätzeln in Wien zu entdecken
  • Neugierde, die Kulinarik Wiens auf eine ganz besondere Art und Weise kennen und lieben zu lernen
  • Für all jene, auf die die erstgenannten drei Punkte nicht zustimmen: Guster reicht auch - der Rest ergibt sich erfahrungsgemäß wie von selbst. :)  

Dass es wirklich ein tolles und erfolgreiches Projekt ist, beweist das mittlerweile 3-jährige Bestehen der Wiener Sinnestouren. Das Ziel der beiden "Sinnestour-Mamas" Elisabeth Buchinger von Sensorikum und Bianca Gusenbauer von Bianca is(s)t war es von Anfang an, die Tour zu einem genussvollen Erlebnis für alle Sinne und Geschmacksnerven zu machen, bei dem der Spaß und der Wissenshunger nicht zu kurz kommen sollen. 

So, nun habe ich aber genug verraten. Hier findest du die aktuelle Terminliste (Schnell sein beim Anmelden!). 

(Nachtrag September 2016): Der Sommer ist vorbei und wir waren fleißig am Arbeiten, Planen, Touren. Mit Ende Oktober verabschieden wir uns mit den Sinnestouren in die Winterpause. Aber pssssst, wir haben etwas Neues für euch: Unser neues, zusätzliches Projekt sind die 2-stündigen Schmankerltouren, wo wir uns mit euch gemeinsam auf die kulinarischen Spuren des 1.Wiener Innenbezirkes begeben! Und auch wenn einmal Freunde oder Bekannte aus dem Ausland zu Besuch sind, haben wir eine Tour in petto - und zwar die ebenfalls 2-stündige "First Vienna Foodtour", die uns auch durch den 1. Bezirk führt und wo wir Nicht-ÖsterreicherInnen einen tollen Einblick in die Wiener Küche gewähren möchten. 

Ich freue mich über zukünftige, spannende und lustige Touren mit euch! 

PS: Wir versuchen, stets mit der Zeit zu gehen und sind deswegen auch auf Facebook und Tripadvisor zu finden. :) 

Comment