Viewing entries tagged
Amaranth

Süßer Amaranth-Auflauf/Sweet Amaranth Bake

Comment

Süßer Amaranth-Auflauf/Sweet Amaranth Bake

Ein glutenfreier Allrounder, der sowohl als warme Hauptmahlzeit, als auch als kaltes Dessert sehr lecker schmeckt. 

A gluten free and delicious all-rounder which can not only be served warm as a main dish but also cold as a dessert. 

Comment

Gefüllte Zucchini/Stuffed Courgette

Comment

Gefüllte Zucchini/Stuffed Courgette

Ein herrlich buntes Gericht, welches sowohl im Sommer, als auch im Winter etwas Sonne auf den Teller zaubert. 

It's an amazingly colourful dish, that lightens up your plate not only in summer, but also in winter.

Comment

Grapefruit-Porridge mit Walnüssen

Comment

Grapefruit-Porridge mit Walnüssen

Grapefruit ist nicht jedermanns Sache, da sie eine etwas bittere, bzw. saure Note hat. Ich mag sie jedoch sehr gerne, da sie eine erfrischende und belebende Wirkung hat. 

Zusammen mit den Nüssen und dem süßen Ahornsirup harmoniert sie sehr gut in meinem heutigen Porridge, wie ich finde. 

Schönen und vitalen Tag!

Zutaten (für 1 Person): 

Zeit: 10 Minuten 

  • 3 EL feine Haferflocken 
  • 1 EL gepuffter Amaranth 
  • 1/2 TL Leinsamen 
  • 1 EL Braunhirse 
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 1 - 2 EL Ahornsirup
  • 1 Grapefruit

Zubereitung: 

Bringe eine halbe, kleine Tasse Wasser zum Kochen und rühre den Leinsamen, die Braunhirse und die Haferflocken ein. Lasse alles einmal aufkochen und schalte dann die Herdplatte ab. Füge den gepufften Amaranth und den Ahornsirup hinzu und lasse den Brei für 2 Minuten nachquellen. 

Schäle, enthäute und schneide inzwischen die Grapefruit. 

Gib das warme Porridge in deine Müslischüssel, verteile die geschnittene Grapefruit und die Walnüsse gleichmäßig darauf und schmecke bei Bedarf mit noch etwas Ahornsirup ab. 

 

 

Comment

Müsliriegel

Comment

Müsliriegel

Ein gesunder Snack für zwischendurch, der viel besser schmeckt, wie jeder gekaufte, unnötig gesüßte Müsliriegel.

Und das Beste daran: Du weißt zu 100%, was drinnen ist! 

Zutaten: 

  • 1 kleine Tasse feine Haferflocken 
  • 1 kleine Tasse gepuffter Amaranth 
  • 2 EL Sesam 
  • 1 Handvoll halbierte Mandeln 
  • 1 TL Chia-Samen 
  • 1 Handvoll Rosinen oder getrocknete Cranberries 
  • 4 EL Ahornsirup 
  • 2 EL Tahina 
  • 2 EL (Kokos)öl 

Zubereitung: 

Heize den Ofen auf 180 Grad vor.

Nimm ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zur Hand und verteile die Haferflocken, den Sesam, die Chia-Samen und die Mandeln gleichmäßig darauf.

Gib das Backblech für 5-10 Minuten in den Ofen. Pass auf, dass die Zutaten nicht verbrennen! Füge in den letzten 3 Minuten den gepufften Amaranth dazu, sodass auch jener etwas Farbe annimmt. 

Erwärme in der Zwischenzeit in einer kleinen Pfanne Ahornsirup, Tahina und Öl. 

Gib die Zutaten aus dem Ofen und vermische sie mit der Flüssigkeit und den Rosinen oder den Cranberries, bis sich alles zu einer klebrigen Masse vermengt hat. 

Kleide eine kleine Kastenform mit Backpapier aus und befülle sie mit der Müslimasse. Wichtig hierbei ist, dass du die Masse wirklich fest andrückst. 

Stelle sie zum Auskühlen für einige Stunden in den Kühlschrank, bevor du den festen "Block" aus der Form nimmst und in beliebig große Riegel schneidest. 

Gekühlt sind die Müsliriegel einige Tage haltbar! 

 

 

 

 

Comment

Süßer Amaranth-Auflauf

Comment

Süßer Amaranth-Auflauf

Auch wenn das Aussehen nicht überzeugt, der Geschmack tut es auf jeden Fall! 

Zutaten (für 1 kleine Auflaufform): 

  • 1 kleine Tasse Amaranth 
  • 125 g Magertopfen 
  • 1 Ei 
  • 3 EL Honig 
  • 1 Apfel 
  • 1 Handvoll gefrorene Himbeeren oder Erdbeeren 
  • 1/2 TL Kardamom 
  • 1 EL ÖL und Brösel für die Form 
  • Bei Belieben zum Garnieren: etwas Mohn-Zucker-Gemisch und Granatapfelkerne

Zubereitung: 

Koche den Amaranth mit der doppelten Menge Wasser einmal auf und lasse ihn dann für 20-30 Minuten auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln, bis er weich ist. Lasse ihn danach noch ein paar Minuten mit geschlossenem Deckel quellen, bevor du ihn auskühlen lässt. 

Verrühre den Topfen mit dem Ei, dem Honig und dem Kardamom zu einer feinen Creme. 

Schäle den Apfel und schneide ihn feinblättrig. 

Vermische nun die Topfencreme mit dem ausgekühlten Amaranth und hebe den geschnittenen Apfel und die gefrorenen Beeren unter. 

Fülle die Masse in die eingefettete und mit Brösel ausgekleidete Auflaufform und gib den Auflauf für 20 - 30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Wenn die Oberfläche leicht bräunlich ist und die Masse fest ist, schalte den Ofen aus und lasse deinen Auflauf für weitere 10 Minuten rasten, bevor du ihn verspeist. 

 

 

Comment