Viewing entries tagged
Bechamelsauce

Polenta-Gemüse-Lasagne

Comment

Polenta-Gemüse-Lasagne

Lasagne - in allen möglichen Ausführungen - ist lecker, ich glaube, das liegt auf der Hand. Die Klassische mit den Nudelblättern finde ich allerdings manchmal etwas zu "üppig", vor allem, weil ich meistens nicht aufhören kann zu naschen. 

Deswegen habe ich mir überlegt, eine glutenfreie Variante mit Maisgrieß zu probieren. Ich war so begeistert, dass ich alles auf einmal verspeist habe - natürlich direkt aus der Auflaufform heraus. ;) 

Das Rezept reicht auch für 2 Portionen, aber, wenn du wirklich Hunger hast, verputzt du es locker auch alleine. Das Gemüse kann variiert werden, je nach Lust und Laune und Saison, bzw. was der Kühlschrank hergibt, kannst du alles verwenden. 

Zutaten (für 1 große Portion): 

Zeit: ca. 1 Stunde: 30 Minuten Vorbereitung, 30 Minuten Backzeit

  • 100 g Polenta (Maisgrieß)
  • 1 Lorbeerblatt 
  • 1 TL Oregano 
  • Salz 
  • bei Bedarf: 1 TL gemörserte Koriandersamen (können aber ohne weiteres weggelassen werden)
  • Bechamelsauce 
  • 1 Handvoll geriebener Parmesan (kann für die vegane Variante weggelassen werden)

Für das Gemüse: 

  • 1/2 Brokkoli 
  • 1/2 Zucchini
  • 4 EL Mais 
  • 3 EL gehackte Petersilie

Zubereitung: 

Koche den Maisgrieß mit der 1 1/2-fachen Menge an Wasser, etwas Salz, dem Lorbeerblatt, dem Oregano und eventuell den Koriandersamen unter ständigem Rühren kräftig auf, schalte die Herdplatte ab und lasse ihn noch etwa 5 Minuten bei geschlossenem Deckel ausquellen, bevor du die breiige Masse in eine eckige Form streichst und abkühlen lässt.

Bereite die Bechamelsauce zu. 

Für das Gemüse garst du den klein geschnittenen Brokkoli und die würfelig geschnittene Zucchini für etwa 5 Minuten in kochendem Wasser - nicht länger, sodass das Gemüse bissfest bleibt. Schrecke es danach mit kaltem Wasser ab, füge den Mais und die gehackte Petersilie hinzu.  

Heize den Backofen auf 200 Grad vor. 

Stürze nun die ausgekühlte Polenta auf ein Brett und schneide mit einem großen Messer, welches zu zuvor in Wasser eintauchst, dünne Scheiben ab. Nimm eine eckige Auflaufform (Rehrücken-Form eignet sich hervorragend) zur Hand und bedecke diese mit etwas Bechamelsauce.

Beginne dann in der folgenden Reihenfolge zu schichten: Polentastreifen, Gemüse, Bechamelsauce. Schließe mit Bechamelsauce ab, bedecke die Lasagne mit dem Parmesan und gib sie für etwa 30 Minuten in den Ofen, bzw. so lange, bis der Parmesan braun und knusprig ist (hierfür kannst du in den letzten paar Minuten den Ofen auf 220 Grad und Oberhitze einstellen).  

Lasse die Lasagne noch etwa 10 Minuten "nachziehen", bevor du sie anstrichst. 

 

 

Comment

Gemüseauflauf mit Couscous

Comment

Gemüseauflauf mit Couscous

Dieses Gericht mag im ersten Moment etwas "banal" klingen, aber ich garantiere dir, mit dieser geschmackvollen Bechamelsauce wird sie zum absoluten Highlight auf deinem Teller! 

Zutaten (für 1 Person): 

Zeit: ca. 50 Minuten (20 Minuten Vorbereitung und 30 Minuten Garzeit)

  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 Kohlrabi
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Handvoll Erbsen 
  • 1 TL Schwarzkümmel
  • 1 TL Majoran 
  • ca. 3 EL geriebener Parmesan (für die vegane Variante: geriebene Mandeln)
  • Paprikapulver
  • 1/2 Tasse Couscous
  • 1 Tasse Wasser 
  • Salz 
  • ein paar Rosmarin-Nadeln zur Dekoration

Für die Bechamelsauce: 

  • 1 EL Butter (oder Pflanzenmargarine)
  • 1 gehäufter EL Mehl 
  • 150 ml Weißwein
  • 50 - 100 ml Wasser 
  • Salz und Pfeffer 
  • 1 Msp. geriebene Muskatnuss
  • bei Bedarf: 2 TL Tahina (ersatzweise: 1/2 TL Senf)

Zubereitung: 

Schmelze für die Bechamelsauce die Butter in einem Topf und "staube" sie mit dem Mehl. Lasse das Butter-Mehl-Gemisch kurz anrösten, bevor du es mit einem Schuss Wein ablöscht. Unter ständigem Rühren fügst du nun nach und nach die restliche Flüssigkeit hinzu (Achtung: Das ständige Rühren ist ganz wichtig, damit sich keine Mehlklümpchen bilden!). Würze die Bechamelsauce mit den restlichen Zutaten und stelle sie einstweilen beiseite. 

Wasche bzw. schäle die Zucchini und den Kohlrabi und schneide beides in mundgerechte Stücke. Hacke die Zwiebel fein. Gib das gesamte Gemüse in eine kleine Auflaufform und würze es mit dem Schwarzkümmel und dem Majoran. 

Gieße nun die Bechamelsauce darüber und gib den Auflauf in den, auf 200 Grad vorgeheizten, Backofen. 

Bereite in der Zwischenzeit den Couscous vor, in dem du ihn mit kochend heißem Wasser übergießt, salzt und zugedeckt quellen lässt.  

Streue nach ca. 20 Minuten den geriebenen Parmesan (die geriebenen Mandeln), bzw. etwas Paprikapulver über das Gemüse und schiebe es noch einmal für ca. 10 Minuten in den Ofen. Der Gemüseauflauf ist fertig, wenn der Parmesan (die Mandeln) gut gebräunt ist. 

Serviere das Gemüse gemeinsam mit dem Couscous und garniere es mit den Rosmarin-Nadeln. 

 

 

Comment