Viewing entries tagged
Erdbeeren

Erdbeer-Kardamom-Smoothie

Comment

Erdbeer-Kardamom-Smoothie

Eigentlich wollte ich mir nur ganz kurz eine kleine Erfrischung gönnen und habe, ohne viel nachzudenken, alles in den Mixer gegeben, was mir in die Finger kam. Das Resultat ist ein wirklich total leckerer Smoothie, welchen ich euch nicht vorenthalten möchte. 

Normalerweise mag ich den Geschmack von Kardamom nicht so gerne, aber in Kombination mit den Erdbeeren harmoniert er sehr gut und macht den Smoothie insgesamt zu etwas Besonderem. 

Der Smoothie ist wieder einmal ein Beweis dafür, dass man kein "Profi" sein muss, um leckere Sachen auf den Tisch oder ins Glas zu zaubern, sondern dass es oft ausreicht, einfach nach Lust und Laune Dinge auszuprobieren. 

Zutaten (für 1 Glas): 

Zeit: 5 Minuten 

  • 1 Fläschchen Orange-Mango-Smoothie von der Spar-Marke "enjoy" (Es können ersatzweise natürlich auch frische Früchte verwendet werden: 1/2 Banane, 1/4 Mango und den Saft von 1 Orange)
  • 5 frische oder tiefgefrorene Erdbeeren 
  • frischer Ingwer oder 1/2 TL Ingwerpulver
  • Samen von 2 Kardamom-Kapseln oder 1/2 TL Kardamompulver
  • 1 TL Chia-Samen 
  • etwas Wasser nach Bedarf
  • 1 Msp. Vanillepulver zum Garnieren 

Zubereitung: 

Gib alle Zutaten in deine Küchenmaschine und mixe den Smoothie so lange, bis er cremig ist. 

Fülle ihn in ein Glas, bestreue ihn mit dem Vanillepulver und genieße ihn kalt! 

 

 

Comment

Patricks Lieblingssalat

Comment

Patricks Lieblingssalat

Dieser Salat ist ursprünglich aus der Idee entstanden, Reste zu verwerten, eine Marinade darüber zu gießen und zu hoffen, dass die Komponenten zusammenpassen würden. 

Vorgesetzt hab ich diesen Salat dann meinem Freund Patrick, der mich sprachlos anstarrte und meinte, dass dies der beste Salat sei, den er je gegessen habe. 

Jede einzelne Zutat leistet ihren persönlichen "Beitrag", dem Salat einen einzigartigen Geschmack zu verleihen. So sorgt der Rucola dafür, dass er eine gewisse Schärfe besitzt, die Erdbeeren machen ihn süß, der Kohlrabi liefert die Knackigkeit, die Avocado das Cremige und die Pinienkerne runden durch ihren Eigengeschmack das Gericht perfekt ab. 

Zutaten (für 2 Personen): 

Zeit: 20 Minuten

  • ca. 80 g Rucola 
  • 1/2 Kohlrabi 
  • 1 Avocado 
  • 4 - 5 Erdbeeren (bzw. je nach Saison eine andere Obstsorte, wie zum Beispiel eine Birne, Melonenstücke, einen Apfel, etc.) 
  • geröstete Pinien- und/oder Sonnenblumenkerne und Pfeffer zum Garnieren

Für das Dressing: 

  • 5 EL heller Balsamico-Essig 
  • jeweils 1 TL Honig und Dijon-Senf 
  • 1/2 TL Salz 
  • 2 EL Olivenöl 

Zubereitung: 

Vermische die Zutaten für das Dressing. 

Schäle den Kohlrabi und raspele ihn grob. Schäle die Avocado und schneide sie kleinwürfelig. Wasche den Rucola und die Erdbeeren und schneide auch letztere in mundgerechte Stücke. 

Gib alle Zutaten in eine Salatschüssel, mariniere den Salat und garniere ihn mit den gerösteten Pinien- und/oder Sonnenblumenkernen und dem Pfeffer. 

 

 

 

Comment

Feurige Schokolade-Muffins

Comment

Feurige Schokolade-Muffins

Da ist wohl alles drinnen, was uns sowohl an kalten Wintertagen, als auch an heißen Sommertagen einheizt. :) 

Zutaten (für 6 Muffins): 

  • 200 g (Dinkelvollkorn)mehl 
  • 50 g geriebene Nüsse 
  • 3 gestrichene EL Kakao
  • 1/2 Pkg. Orangenaroma
  • 1 Pkg. Vanillezucker 
  • 1 Prise Salz 
  • 4 - 5 EL Zucker (nach Belieben) 
  • 1 Handvoll Cranberries 
  • 100 ml Öl 
  • ca. 150 ml Wasser/Reismilch/Sojamilch 
  • 1 - 2 TL Chiliöl 
  • 6 große Erdbeeren (frisch oder tiefgefroren) 

Zubereitung: 

Vermische die trockenen Zutaten und die Cranberries in einer Schüssel. 

Verquirle das Öl, das Chiliöl und das Wasser, bzw. die Reis-, oder Sojamilch in einem Becher, bevor du die Flüssigkeit danach zu den trockenen Zutaten gibst. 

Nimm einen Schneebesen und rühre so lange, bis alle Zutaten gut vermischt sind und eine nicht zu feste Teigmasse entsteht. 

Nimm die Muffinsform zur Hand und fette sie entweder ein oder verkleide sie mit Papier-Förmchen. Gib in jede Mulde einen Esslöffel von der Masse, setze jeweils eine Erdbeere darauf und bedecke diese wiederum mit genügend Teig. 

Backe deine Küchlein bei ca. 180 Grad für etwa 30 Minuten. 

 

 

 

 

Comment

Nougatknödel mit Erdbeersauce

Comment

Nougatknödel mit Erdbeersauce

Frau gönnt sich ja sonst nichts! 

Zutaten: 

Grundrezept: Topfenteig und Brösel

Was du außerdem brauchst: 

  • 1 Tafel Nougat-Schokolade oder Nougat-Pralinen 
  • etwas "crunchy" Erdnussbutter

Zubereitung: 

Bereite den Topfenteig vor. 

Stelle ein kleines "Sandwich" her, in dem du zwei Stücke Schokolade nimmst und diese mit etwas Erdnussbutter an den flachen Seiten zusammendrückst. 

Befeuchte dann deine Hände, nimm etwas Teig und drücke ihn flach. Setze ein "Schokolade-Erdnuss-Sandwich" in die Mitte und ummantle es mit dem Teig. Pass auf, dass keine Lücken entstehen (ansonsten läuft die Schokolade beim Kochen aus)! 

Lasse die Knödel so lange in heißem Wasser ziehen, bis sie oben schwimmen. Danach wälze sie in den Bröseln und serviere sie beispielsweise mit Erdbeersauce. 

Erdbeersauce

Zutaten: 

  • 1 Apfel 
  • 2 - 3 Handvoll Erdbeeren (tiefgefrorene im Winter und natürlich frische im Sommer)
  • etwas frischer Ingwer
  • 3 Nelken 

Zubereitung: 

Schäle den Apfel und schneide ihn in kleine Stückchen, die du mit einem Schuss Wasser, dem Ingwer und den Nelken aufkochst. Danach gib die Erdbeeren dazu und lasse das Obst auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln.

Wenn der Apfel weich ist, püriere das Obst zu einem Mus. Serviere die Sauce am besten warm. 

 

 

 

Comment