Viewing entries tagged
Joghurt

Buntes Frühstücksmüsli

Comment

Buntes Frühstücksmüsli

Heute war ich seit längerer Zeit wieder Laufen. Durch das Reisen und die Hitze habe ich es in den letzten Tagen nie geschafft, mit meinen Laufschuhen durch die Stadt zu flitzen. 

Danach hatte ich ein richtiges Verlangen nach Proteinzufuhr, weshalb ich mir ausnahmsweise ein kaltes Müsli mit Joghurt zubereitet habe. Durch die Haferflocken, dem Obst und den Nüssen haben sich dann zu dem tierischen Eiweiß noch gesunde Kohlenhydrate, Ballaststoffen, Vitamine und Fette gesellt. 

Ein Augen- und Gaumenschmaus! 

Zutaten (für 1 Person): 

Zeit: ca. 20 Minuten (inklusive Einweichzeit des Getreides)

  • 3 EL Haferflocken fein (Für die glutenfreie Variante können auch Hirseflocken verwendet werden.)
  • 1 EL Braunhirse 
  • 150 g (probiotisches) Joghurt 
  • 1 kleine Banane
  • 1 Handvoll Heidelbeeren
  • 2 Erdbeeren 
  • 1/2 Apfel 
  • 4 Macadamianüsse
  • 4 Mandeln 
  • 1 TL Chiasamen
  • Zimt 
  • 5 frische Minzblätter

Zubereitung: 

Gib die Hafer-, bzw. Hirseflocken und die Braunhirse in deine Müslischüssel und gieße etwas heißes Wasser darüber. Lasse den Brei für ca 5 - 10 Minuten quellen. 

Wasche, schäle und schneide inzwischen das Obst. Hacke die Nüsse grob. 

Rühre nun das Joghurt in den Haferbrei und bestreue ihn mit Zimt. 

Belege dein Müsli beliebig mit dem Obst und den Nüssen, streue zum Schluss die Chiasamen darüber und erfreue dich an deinem "schönen" und gesunden Frühstück!

 

Comment

Apfel-Joghurt-Kuchen

Comment

Apfel-Joghurt-Kuchen

Nach einer wunderschönen und aufregenden Reise durch Sünfinnland, geht es nun weiter mit leckeren Rezepten. 

Da sich der Sommer nun schon seit Tagen von seiner besten Seite zeigt und auch die ersten Apfelbäume Früchte tragen, kommt hier ein Vorschlag für einen sommerlich, fruchtigen Apfelkuchen. 

Zutaten: 

Zeit: ca. 1 Stunde: 20 - 30 Minuten Vorbereitung, 30 Minuten Backzeit

  • 160 g Weizen(vollkorn)mehl 
  • 40 g geriebene Mandeln
  • ca. 4 EL Zucker  
  • 1 TL Zimt 
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1/2 Pkg. Backpulver 
  • 1 Ei 
  • 1 Prise Salz 
  • 125 g Magerjoghurt 
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl 
  • ca. 100 ml Wasser
  • 2 Äpfel, fein geraspelt

Zubereitung: 

Vermische die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel. 

Trenne das Ei und schlage das Eiklar mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee. Mixe das Eigelb mit dem Öl, dem Joghurt und dem Wasser zu einer schaumigen Masse. 

Im nächsten Schritt gibst du die Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten und verrührst alles gemeinsam mit den Äpfeln zu einer homogenen Kuchenmasse. 

Hebe zuletzt den geschlagenen Schnee unter und befülle eine ausgefettete Kuchenform mit dem Teig. 

Gib den Kuchen in den vorgeheizten Backofen und backe ihn bei 180 - 200 Grad so lange, bis er leicht gebräunt ist (ca. 30 Minuten). 

 

 

Comment

Kartoffelpuffer mit Rote-Beete-Salat

Comment

Kartoffelpuffer mit Rote-Beete-Salat

Heute gibt es wieder ein Rezept! 
Ich präsentiere euch mein Abendessen: Kartoffelpuffer mit Rote-Beete-Salat und Joghurtsauce

Kartoffelpuffer (für 1-2 Personen) - 1.Variante

Total einfaches, aber sehr leckeres Restlessen!

Zutaten: 

  • 2-3 Kartoffel
  • 1 Ei
  • geriebenes Gemüse: eventuell eine Karotte, 1/2 Zucchini, Zwiebel oder 1/2 Kohlrabi (je nachdem, was du verwerten möchtest und was sich gut reiben lässt) 
  • Kräuter der Provence
  • 2 EL Brösel
  • 2-3 EL Mehl 
  • bei Bedarf etwas geriebener Parmesan oder Fetakäse
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Öl für die Pfanne 

Zubereitung: 

Die Kartoffeln und das Gemüse schälen und grob raspeln. Mit den übrigen Zutaten vermischen und sofort verarbeiten(Die Kartoffeln lassen ansonsten zu viel Wasser).

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und mit einem Löffel kleine Puffer in die Pfanne drücken. So lange braten, bis die Puffer knusprig braun sind.

Was ich gerne dazu esse: Ketchup, Joghurtsauce, und Salat. 

Kartoffelpuffer (für 1-2 Personen) - 2.Variante

Zutaten: 

siehe oben 

Zubereitung: 

Die Kartoffeln schälen und weich kochen. Wenn sie weich sind, zerstampfe sie zu einem Püree und füge die restliche Zutaten hinzu.

Nun gehe weiter so vor, wie bei der  1. Variante. Aufpassen musst du, da diese Puffer weicher sind, als die anderen. 

Wenn du es kannst, nimm eine kleine Pfanne und schupfe sie zum Wenden. Wenn du deinen Plafond schützen möchtest, forme in einer großen Pfanne mehrere kleinere Puffer und wende sie mit einem Küchenfreund. 

Rote-Beete-Salat

Zutaten: 

  • 250 g vorgekochte Rote Beete 
  • 1/2 Dose Mais 
  • 2-3 EL Granatapfelkerne 
  • heller Balsamicoessig 
  • etwas Öl 
  • 1/2 TL Senf 
  • 2 TL Honig
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 1 TL Kümmelkörner 

Zubereitung: 

Die Rote Beete in ganz feine Scheiben schneiden, mit dem Mais und den Granatapfelkernen in eine Schüssel geben. 

Für das Dressing die restlichen Zutaten gut vermischen und den Salat damit marinieren. 1-2 Stunden an einem kühlen Ort durchziehen lassen. 

Allgemeines über das rote Gemüse: 

Rote Beete spendet dir Vitamin A, C und viele B-Vitamine. Zusätzlich enthält sie Folsäure, Jod, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium und Phosphor und wirkt blutdrucksenkend. Der Pflanzenstoff "Betanin", der ihr die rote Farbe verleiht, hat eine positive Wirkung auf das Immunsystem - macht es stärker und schützt vor Infekten (super also in der kalten Jahreszeit!). 

Comment