Viewing entries tagged
Orangen

Ingwer-Orangen-Gewürzkekse

Comment

Ingwer-Orangen-Gewürzkekse

Unverschämt geschmackvoll und knusprig lecker! 

Zutaten: 

  • 200 g Mehl (100 g weißes Mehl und 100 g Vollkornmehl)
  • 150 g ungehärtete Pflanzenmargarine 
  • 50 - 100 g Rohrzucker 
  • 2 EL frisch geriebener Ingwer
  • Schale von 1 Bio-Orange 
  • Zimt 
  • beliebige Weihnachtsgewürze/Lebkuchengewürz 
  • 1 Prise Salz

Für die Schokoladeglasur: 

  • (vegane) Kochschokolade (Menge nach Bedarf)
  • Pflanzenmargarine 
  • 1 Pkg. Orangenaroma 

Zubereitung: 

Verknete alle Zutaten auf einer sauberen Arbeitsfläche zu einem geschmeidigen Teig, forme eine Kugel und lass diese für 30 - 60 Minuten an einem kühlen Ort rasten. 

Halbiere die Teigmasse und stelle die andere Hälfte einstweilen wieder kalt. Nimm eine der beiden Hälften zur Hand und walke den Teig mit einem Nudelholz auf beliebige Dicke aus. Wenn du kein Nudelholz besitzt, dann nimm einfach eine große Glasflasche. (Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nicht empfehlenswert ist, den Teig ZU dünn auszurollen). 

Steche mit beliebigen Formen Kekse aus und gib sie bei 180 Grad für 10 - 15 Minuten in den Ofen. 

Schmelze inzwischen die Kochschokolade mit der Margarine und dem Orangenaroma, sodass eine relativ flüssige Glasur entsteht. 

Tauche die ausgekühlten Kekse in die Schokoladensauce und lasse sie an einem kühlen Ort gut auskühlen, bis die Schokolade fest ist. 

 

Comment

Warmer Kichererbsensalat mit Orangen

1 Comment

Warmer Kichererbsensalat mit Orangen

...Die herrliche Mischung aus den Attributen süß, fruchtig, frisch, einem Hauch Schärfe, würzig, weihnachtlich und knackig lassen dieses Gericht zu einem außerordentlichen Geschmackserlebnis werden!

Zutaten (für 4 Personen): 

  • 1 große Dose Kichererbsen (480 g) 
  • 1 große Karotte 
  • 1/2 Zwiebel 
  • 1/2 kleinen Kürbis 
  • 3 Bio-Orangen 
  • 2 Tomaten 
  • 100 g Maroni (vorgekocht, bzw. gebraten)
  • 1 Handvoll Cashew-Nüsse
  • 1 Handvoll Rosinen
  • klein geschnittener frischer Ingwer 
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tahina 
  • frische Minze 
  • Salz 
  • Tabasco 

Zubereitung: 

  • Für das Dressing nimm eine Orange zur Hand, reibe die Schale ab und presse danach ihren Saft in eine Tasse. Vermenge dann den Saft, die Orangenschale, Tahina, Salz und ein paar Tropfen Tabasco darin. 
  • Erhitze eine beschichtete Pfanne und röste die grob gehackten Cashew-Nüsse an. 
  • Schäle die Karotte und den Kürbis und schneide sie in kleine Stücke - beiseite stellen.
  • Nimm den Zwiebel zur Hand, hacke ihn ganz klein und schwitze ihn mit Olivenöl und dem klein geschnittenen Ingwer in einer großen Pfanne an, bis er glasig ist.
  • Füge nun den Kürbis hinzu und brate ihn ca. 5-10 Minuten an, bis er fast weich ist. 
  • Wasche die Tomaten und schäle die restlichen Orangen. Schneide beides in kleine Stücke. 
  • Gib die Hälfte der Tomatenstücke, die geschnittene Karotte und die Rosinen zu dem Kürbis. Brate alles so lange an, bis der Kürbis gänzlich gar ist. Bei Bedarf kannst du etwas Wasser in die Pfanne geben. 
  • Gib die Kichererbsen in ein Sieb und spüle sie mit reichlich Wasser ab. Zerkleinere die Maroni etwas und gib beides mit in die Pfanne. Mische alle Zutaten durch. 
  • Wenn die Kichererbsen warm sind, drehe die Herdplatte ab. 
  • Nun kommen die restlichen Tomaten- und Orangenstücke, das Dressing und die fein gehackte Minze in die Pfanne. 
  • Mische alles noch einmal kräftig durch. Wenn dir die Masse zu "fest" erscheint, füge noch etwas warmes Wasser hinzu. 
  • Schmecke deinen Salat bei Bedarf ein letztes Mal mit Salz, Tabasco oder noch etwas Ingwer ab. 
  • Richte ihn auf einem großen Teller an, garniere ihn mit ein paar Cashew-Nüssen und Minze und lass ihn dir schmecken! 

 

1 Comment